Elterninfo zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,
morgen starten wir ins Schuljahr 2020/2021. Auch jetzt gehen wir und sicherlich auch Sie mit gemischten Gefühlen an diesen erneuten Schulstart heran. Wir sind froh, dass die Kinder alle täglich zum Unterricht und in die Betreuung kommen dürfen, sind uns jedoch der besonderen Situation und der damit verbundenen Verantwortung bewusst und wissen – ebenso wie Sie – nicht, was im Laufe der nächsten Wochen und Monate vielleicht noch auf uns zukommen wird.


Vom 12.8.2020 bis 14.8.2020 haben alle Kinder jeden Tag 4 Stunden Klassenlehrerunterricht. Der neue Stundenplan gilt dann ab Montag, den 17.8.2020. Die Busse fahren an diesen 3 Tagen um 11.50 Uhr sowie nachmittags im Anschluss an die Betreuung in die entsprechenden Orte.
Im Gegensatz zum Ende des letzten Schuljahres müssen die Kinder nach den Sommerferien auf dem Schulgelände und im Schulgebäude einen Mund-Nasen-Schutz tragen und dürfen diesen erst ausziehen, wenn sie an ihrem Platz sitzen. Deshalb achten Sie bitte weiterhin darauf, dass Ihr Kind täglich einen frischen Mund-Nasen-Schutz mitbringt und diesen beim Betreten des Schulgeländes anzieht.

Für das neue Schuljahr haben wir unser bestehendes Hygienekonzept noch einmal überarbeitet. Die geltenden Neuerungen sind in den beigefügten Regeln zusammengefasst. Bitte lesen Sie sich diese durch und besprechen diese mit Ihrem Kind.
Die Kinder sollen ab diesem Schuljahr wieder ihre Hausschuhe sowie weiterhin täglich ein kleines Handtuch mitbringen. Bitte geben Sie diese Dinge sowie die weiteren Materialien (siehe Materialliste) ab dem 1. Schultag mit zur Schule.


Wir werden für die Kinder des 4. Schuljahres im Feierraum eine neue Betreuungsgruppe einrichten. Dadurch haben wir für jeden Jahrgang eine Betreuungsgruppe, in der sich die Kinder im Nachmittag aufhalten. So können auch wieder einige Kurse (jedoch nur innerhalb der Jahrgänge) stattfinden. Die Kinder dürfen im Vormittag mit Kindern aus ihrer Klasse und im Nachmittag mit Kindern aus ihrem Jahrgang zusammenspielen. Auf diese Weise kann die Gruppenzusammensetzung dokumentiert werden. In den Betreuungsräumen benötigen die Kinder keinen Mund-Nasen-Schutz. Bei den Hausaufgaben nur dann nicht, wenn sie an ihren Plätzen sitzen. Hierzu erhalten Sie am Mittwoch noch einen Brief der Betreuung.

Wir möchten Sie noch einmal dringlichst darauf hinweisen, dass Sie Ihr Kind mit Krankheitsanzeichen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hinweisen (Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen…) nicht zur Schule schicken dürfen. Sollte ein Kind Anzeichen während des Unterrichtes bzw. während der Betreuung aufweisen, müssen Sie es sofort abholen und Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufnehmen. Die Schulleitung nimmt entsprechend Kontakt mit dem Gesundheitsamt auf. Sollte ihr Kind lediglich Schnupfen ohne weitere Krankheitsanzeichen haben, sollten Sie das Wohlbefinden Ihres Kindes 24 Stunden zu Hause beobachten. Kommen weitere Symptome hinzu, ist eine diagnostische Abklärung notwendig. Diese Vorkehrung dient nicht nur unserem Schutz, sondern auch dem Ihres Kindes!

Sollte kurzfristig eine COVID-19-Erkrankung an unserer Schule festgestellt werden, so wird das Gesundheitsamt über das weitere Vorgehen entscheiden. Sollte die Schule bzw. einzelne Klassen vorübergehend geschlossen werden, werden die Kinder vom nächsten Tag an wieder durch „Lernen auf Distanz“ unterrichtet. Über den Ablauf erhalten sie auf dem Klassenpflegschaftsabend bzw. in einem gesonderten Schreiben weitere Informationen.


Zum Schluss noch eine Bitte: In der Presse und den Nachrichten werden Sie vielleicht verfolgt haben, dass für Rückkehrer aus Risikogebieten an Flughäfen eine COVID-19-Testung vorgenommen wird. Sollten Sie in den letzten beiden Ferienwochen aus einem Risikogebiet, unabhängig vom Verkehrsmittel, zurückkehren, lassen Sie sich und die Kinder bitte auf jeden Fall testen und schicken Sie Ihr Kid nur im Falle eines negativen Testergebnisses (= frei von COVID-19) in die Schule, ansonsten muss Ihr Kind 14 Tage in Quarantäne bleiben. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://mags.nrw./coronavirus. Die Risikogebiete finden Sie unter http://www.rki.de/covid-19-risikogebiete.
Weitere Informationen erhalten Sie wie gewohnt auf unserem Quartalsbrief.


Viele Grüße und einen guten Schulstart!
Ihre
Petra Bleimann