AKTUELL: Wiederbeginn des „verantwortungsvollen Normalbetriebs“

Liebe Eltern,

soeben erhielten wir vom Schulministerium den neuen Erlass, indem ein weiterer Schritt zur Rückkehr in die Normalität des Unterrichtsalltages verabschiedet wurde. Die Grundschulen werden ab dem 15.6.2020 zum Regelunterricht zurückkehren. Das bedeutet, dass Ihre Kinder ab dem 15.6.2020 wieder täglich zur Schule kommen.

Möglich wird die Rückkehr zum Regelbetrieb durch eine Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen. Für die Schulen der Primarstufe wird die individuelle Abstandwahrung (1,50m) durch ein Konzept ersetzt, wonach konstante Lerngruppen gebildet und durch deren Trennung Durchmischungen vermieden werden.

Das freut uns alle sehr, so dass wir die letzten beiden Schulwochen dieses Schuljahres doch noch mit allen Kindern gemeinsam verbringen können. Die Kinder werden nach der bisherigen Stundentafel unterrichtet, lediglich der Sportunterricht darf nicht in der Turnhalle stattfinden. Wenn das Wetter es zulässt, wird der Sportunterricht auf dem Sportplatz bzw. auf dem Schulhof durchgeführt.

Bis zum Ende des Schuljahres gelten weiterhin die Regeln unseres Hygieneplans, den ich Ihnen vor Wiedereröffnung der Schule zugeschickt habe. Folgende Punkte sind weiterhin besonders zu beachten:

  1. Die Kinder betreten ihre Klassenräume (jeder geht jetzt wieder in seinen eigenen Klassenraum) weiterhin durch die Notausgänge und nicht durch den Haupteingang.
  2. Die Kinder müssen weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen.
  3. Im Bus müssen die Kinder weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  4. Die Pausen sowie der Schulschluss werden weiterhin zeitversetzt sein:

Klasse 1:      11.35 Uhr (4. Std.), 12.35 Uhr (5. Std.), 13.20 Uhr (6. Std.)

Klasse 2:      11.25 Uhr (4. Std.), 12.25 Uhr (5. Std.), 13.10 Uhr (6. Std.)

Klasse 3:      11.35 Uhr (4. Std.), 12.35 Uhr (5. Std.), 13.20 Uhr (6. Std.)

Klasse 4:      11.25 Uhr (4. Std.), 12.25 Uhr (5. Std.), 13.10 Uhr (6. Std.)

  • Auf dem Schulhof werden die Kinder in ihren Klassenzusammensetzungen bleiben. Der Schulhof wird weiterhin in Zonen aufgeteilt.
  • Die Regeln zum Händewaschen und zum Toilettengang werden weiterhin eingehalten.
  • Die Schule soll weiterhin nur von Schülern und Lehrern bzw. Betreuern betreten werden, Eltern sollten das Schulgelände möglichst nicht betreten.
  • Die Gruppenzusammensetzungen werden während des Vor- und Nachmittags nicht verändert, die Betreuung findet also weiterhin in den Klassenräumen statt.
  • Die Notbetreuung endet am 12.6.2020.
  • Die Kinder dürfen nur am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn sie keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen. Sollten in der Schule Symptome auftreten, werden wir die Eltern sofort benachrichtigen und das Kind abholen lassen.

Bitte besprechen Sie diese weiterhin bestehenden Regeln noch einmal mit Ihren Kindern, damit der „Schulstart“ für alle am 15.6.2020 so reibungslos wie möglich verläuft und endlich wieder „Leben in die Schule zurückkehrt.“

Sie erhalten mit dieser Mail noch eine neue Abfrage bezüglich der Betreuung für die letzten beiden Schulwochen. Bitte füllen Sie diese aus und schicken sie so schnell wie möglich per Mail an sekretariat@ggsgressenich.de zurück, damit wir die Betreuung für die letzten beiden Schulwochen organisieren können.

Die Busse werden ab dem 15.6.2020 wieder zu den ursprünglichen Zeiten in die Orte fahren.

Laut Erlass des Schulministeriums werden in diesem Schuljahr alle Kinder versetzt. Eine Rückstellung ist nur durch Elternwunsch möglich, was natürlich in Absprache mit der Klassenkonferenz erfolgt. Bezüglich der Zeugnisse haben sich alle Stolberger Grundschulen auf Grundlage des Erlasses aus dem Schulministerium auf folgende einheitliche Vorgehensweise geeinigt:

  1. In den Klassen 2 und 3 wird es am Ende des Schuljahres 2019/2020 keine Noten auf den Zeugnissen geben (in Klasse 4 werden Noten gegeben).
  2. Es werden nur die Teilkompetenzen auf den Ankreuzzeugnissen gekreuzt, die im Präsenzunterricht unterrichtet wurden und über die eine Aussage getroffen werden kann.
  3. Es wird auf allen Zeugnissen eine positive Bemerkung hinsichtlich des Lernens auf Distanz vermerkt.

Diese Regelungen wurden von der Schulkonferenz einstimmig beschlossen.

Die Zeugnisse werden für die Klassen 1 bis 3 am Donnerstag, den 25.6.2020 in Kopie ausgegeben. Bitte geben Sie die Kopie unterschrieben am Freitag, den 26.6.2020 mit zur Schule zurück. Dann erhalten Sie das Original. Die Kinder der Klasse 4 erhalten ihr Originalzeugnis am Freitag, den 26.6.2020.

Auch wenn es in den Medien sicherlich in letzter Zeit oft anders dargestellt wurde, kann ich nur im Namen meines Kollegiums sagen, dass wir alle sehr froh sind, dass die Kinder wieder alle gemeinsam zur Schule kommen und wir ein Stück weit Normalität erfahren dürfen. Für uns alle waren die letzten Wochen und Monate nicht einfach und wir haben immer versucht, das „Möglichste möglich“ zu machen. Da die Situation für uns alle völlig neu war, gab es hin und wieder schon einmal Unstimmigkeiten und Stolpersteine. Ich bin Ihnen jedoch sehr dankbar, dass Sie immer Verständnis für uns gezeigt haben und wir als Schulgemeinschaft wohl auch diese Zeit gemeinsam gut gemeistert haben. Sicherlich werden wir nicht nur Negatives, sondern auch einige positive Erfahrungen aus der „Corona-Zeit“ mitnehmen und hoffen, dass wir nach den Sommerferien dann wirklich wieder in den Alltag zurückkehren können.

Ich hoffe nun wirklich, dass sich die Kinder genauso auf eine „normale“ Schule freuen wie wir Lehrer und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende mit der Aussicht auf zwei Wochen ohne „Home-Schooling“ (nächste Woche wird es jedoch noch Aufgaben für zu Hause geben).

Viele Grüße

Petra Bleimann